Nicole C. Dressel spielte unter ihrem alten Namen Nicole Emmerich bis zum Jahr 2003 im Saarland Theater u. Kabarett. Die Anfänge machte sie in den 90ern bei dem bekannten Homburger Frauenkabarett “Die Laufmasche,

Im Jahr 2001 überzeugte sie sowohl in der Hauptrolle als auch in einer Nebenrolle in dem Theaterstück "Mutterglück" von Janosch. Das Stück wurde vom Resonanz Theater in Saarbrücken als Uraufführung produziert. Gastspiele saarlandweit sowie u.a. 2X In London

Regie Jürgen Wönne .



Doch ihr Herz hing und hängt heute noch am Kabarett. Im Sommer 2002 startete sie dann einen Erfolgszug mit dem Solo-Kabarett "Fränzis Wut". Ein Kabarett bei dem sie schon damals kein Blatt vor den Mund nahm.



Nachdem Nicole C. Dressel ab 2003 ihrem persönlichen Mutterglück frönte, zog es sie 2011wieder mit aller Gewalt zurück auf die politische Kabarettbühne, wo sie uns wieder den gegenwärtigen Spiegel der Gesellschaft mit ihrem erfolgreichen Programm "Hart(z4) aber herzlich" vor das Antlitz hielt.

 

Hart(z4) aber herzlich ist zwar weiterhin zu buchen, doch für den Freien Verkauf wird es jetzt Zeit für Neues. Zur Zeit führe ich regelmäßig Lesungen durch, mache einige kleine Fernsehrollen und spiele in "Leg doch mal die Nonne um", außerdem  schreibe ich an meinem neuen Programm, das Ende des nächsten Jahres Premiere feiern wird. Mal sehen, was die Zukunft noch so bringt.